Geschafft! Der Landkreis Schaumburg ist um eine Schule reicher

Da sitzen wir nun,mit gläsernen Augen, zuckenden Mundwinkeln und jede/r Einzelne ein wenig in sich versunken. Die Frage „haben wir es tatsächlich geschafft“ kreist über unseren Köpfen und die Antwort ist nach den letzten Jahren voller Anstrengung plötzlich so unwirklich einfach: Ja, wir haben es geschafft! Das müssen wir uns nun begreiflich machen, aber nächste Woche empfangen wir endlich die Schüler und Schülerinnen der Freien Schule Schaumburg.

Doch spulen wir einmal zurück! Es hat begonnen mit einem Wunsch. Einem Wunsch nach etwas Neuem, einer Alternative, einer Möglichkeit und schnell fanden sich Menschen zusammen, die bereit waren ihre Zeit aber vor allem ihr Herz, dieser Sache zu widmen. Plötzlich treffen unterschiedlichste Personen aufeinander und wie sicher ein jeder weiß, ist das nicht immer einfach. Für uns alle war die gemeinsame Arbeit eine Berg und Talfahrt und auch wenn Menschen gingen und neue dazukamen ist letztendlich ein Kern entstanden der gemeinsam durch Lernprozesse ging und all die Hürden, die nun einmal bei so einem Projekt entstehen, erfolgreich gemeistert hat. Das gemeinsame Herzensziel hatte uns immer wieder zusammengeführt!

Wie oft haben wir verzweifelt über Schreiben, dem Konzept oder dem Finanzplan gesessen? Wie oft haben wir zitternd auf Antworten der Behörden gewartet? Wie oft wurden wir ernüchtert? Wie oft wurden wir enttäuscht, weil unser Vorhaben nicht mit den offenen Armen aufgenommen wurde, die wir uns gewünscht hatten? Wie oft haben wir kopfschüttelnd Zeitungsartikel gelesen, die Salz in die Wunde streuten? Wie oft haben wir um die jungen Menschen gebangt, die endlich ihren Platz in unserer Schule finden wollten?

Diese Fragen zu beantworten ist kaum möglich! Denn es waren unzählige Male! Und umso mehr danken wir den Eltern, die an uns geglaubt haben, die uns immer wieder Mut zugesprochen haben. Die Verständnis hatten und die sogar mit uns geweint haben. Ohne euch, ohne die Motivation, die ihr uns-schon allein durch die unzähligen Anmeldungen-gegeben habt, hätten wir es nicht geschafft!

Wir umarmen und danken euch von Herzen!

In den letzten drei Jahren und insbesondere seit unser wundervolles Schulgebäude feststeht, haben wir uns immer wieder vorgestellt, wie all die jungen Menschen diese Räume mit Leben füllen. Wir haben im Geiste beobachtet wie Freundschaften entstehen, haben Kinder in der Leseecke sitzen sehen, einige haben gemalt und wieder andere haben im Schulgarten Samen gestreut. Und jetzt, jetzt wird all dass Realität.

Ihr lieben Jungs und Mädchen, nächste Woche startet unsere Kennlernphase und Eines könnt ihr uns glauben: wir sind mindestens genauso aufgeregt wie ihr. Wir sind unglaublich gespannt auf euch, eure Geschichten und auf eure Ideen und die Vorfreude mit euch gemeinsam den Schulalltag zu gestalten ist riesengroß. Ganz bestimmt können wir alle viel voneinander lernen und wir sind uns sicher: zusammen werden wir jede Menge Spaß haben.

Eine kleine Weisheit können wir euch übrigens schon jetzt mit auf den Weg geben, denn uns ist es nun so ergangen: „Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *